wanderurlaup mit freunden – teil 1

Ich habe einen sehr schönen wanderurlaup gehapt. Mit dabei waren außer Susanne und Martin mein freunt Bürokratis, Blacky, Grundi unt Mecki unt Pünktchen. Bis auf Mecki unt Pünktchen sint hier wohl schon alle bekannt. Mecki ist ein weisber unt in Grundi verliept. Sie mag ihn auch. Pünktchen kommt aus freiburk unt wenn man in der fremde ist ist es immer gut eine einheimische dabei zu haben – schon wegen dem dialekt.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA
im apartment lassen wir uns den reiseprowianthasen schmekken

Mecki hat ein steifes bein unt die teddydoktorin hat gesagt das er inoperabel ist unt deswegen wandert er nicht mehr mit. Er hat sich beim wandern früher zweimal einen gelenkscheibenbruch geholt. Einmal war ein arm ap und einmal ein bein. Er ist schon 2mal operiert worden. Ich verschteh das gut das er nicht noch einen gelenkscheibenbruch riskiert. Ich muss mir da keine sorgen machen weil ich keine gelenkscheiben habe. Blacky unt Bürokratis haben auch keine. Da kann man wandern so fiel man will. Blacky wandert im rukksakk unt Bürokratis unt ich wandern open ähr wenn es nicht reknet.

Bürokratis unt ich beim wandern
Bürokratis unt ich beim wandern

Das schönste am wandern ist das einkehren. Dann kommt auch Blacky raus unt wir kosten lekkere weine.

einkehr beim wandern
einkehr beim wandern
uns schmekkt weißburgunder und schpätburgunder sehr gut
uns schmekkt weißburgunder und schpätburgunder sehr gut

Wir haben beim wandern fiele wilde tiere gesehen – schnekken, eine blintschleiche, ein reh, maikefer, ziegen, einen schtorch.

eine weinberkschnekke
eine weinberkschnekke

Wir haben auch sonst noch fiel erlept. Das schreip ich dann in teil 2.

2 Gedanken zu „wanderurlaup mit freunden – teil 1“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.