Karmen – meine lieplinksoper unt dies unt das

Wir waren zu acht in der oper unt haben Karmen gesehen. Die acht waren Bürokratis, Siggi, Blacky, ich unt Ruht, Martin, Klaudija unt Susanne. Wie immer hatten wir im zweiten rang in der ersten reihe in der mitte unsere lieplinkspläzze. Es ist immer dasselbe bilt.

Da kann ich nichz dran ändern weil Susanne immer diese pläzze bucht weil das für uns die besten sint. Für die näxte schpielzeit hat sie für neun opern schon die karten bis juli 2018 gekauft – sehr schön!

Karmen schpielt in dieser inßenierung in der jeztzeit in Sewilja. Karmen hat wunderbar gesungen unt hatte oft schöne rote schuhe an. Die ferdreht erst Choßee den kopf unt dann dem torero Eskamiljo. Die arien unt der kohr sint sehr schmissich unt es endet sehr tragisch mit Karmens tot. Ganz besonders gut haben mir die arie Habanera im ersten akt unt der kohr im fierten akt gefallen.

Dann hat uns Ruht in der Pause zu einem ßnäkk unt wein eingeladen. Den gabs im fojee an einem tisch extra für uns. Ich hoffe dass Susanne das demnäxt auch macht wenn Ruht nicht dabei ist.

Wir haben mit Klaudija ferapredet dass wir in diesem jahr alle zusammen ostereier färben – also mit den häßchen die bei Klaudija wohnen. Im lezzten jahr war ich ja sehr skeptisch op die häßchen eier färben können. Wir werden es ja nun sehen unt ich werde darüber berichten.

Am dienstagabent haben wir noch eine ferapredung. Das projekttiem teddywood hat ein treffen bei Arnd. Wir nehmen dann die näxten punkte auf unserer tuduliste für teddywood in angriff. Pünktchen ist derzeit ein bißchen ratlos.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.