2 Jahre teddymagie – Herzliche Glückwünsche!

Lieber Sammi und liebe Teddyrunde,

herzliche Glückwünsche zu Eurem Blog-Jübiläum!

Vor genau zwei Jahren habe ich für Euch den ersten Beitrag geschrieben, in dem ich erzählte, wie es mit meiner besonderen Liebe zu Teddybären anfing.

Dann habt Ihr übernommen und regelmäßig gepostet. Euer nächster Beitrag wird der 100. sein.

Ich habe noch ein bisschen Jubiläums-Statistik für Euch:

Die meisten Beiträge gibt es in der Kategorie „Teddy auf Reisen“, satte 30! Dann folgen die Kategorie „Teddys und Kultur“ mit 24 und „im Restaurant“ mit 13 Beiträgen. Da wird deutlich, was Euch wichtig ist.

Bei den Autoren der Beiträge ist Sammi der unangefochtene Star-Blogger. Er hat 88 der 99 Beiträge geschrieben. Er wurde unterstützt von Zimti,  Grundi, Blacky und Pünktchen.

Wie viele regelmäßige Leser und Leserinnen es gibt, wissen wir nicht so genau. Immerhin gibt es 94 genehmigte schriftliche und sehr viele persönliche Kommentare.

Weiter so!

Eure Susanne

 

Jubiläum! 1 Jahr teddymagie! 50 Beiträge und kein Ende

Lieber Sammi, liebe Grundi und lieber Blacky,

Chapeau! Herzliche Glückwünsche zum 1. Jahresjubiläum von teddymagie. An den Start ging es genau am 19. März im letzten Jahr.

Seitdem habt Ihr 50 Beiträge erstellt. Sammi hat den Löwenanteil von 43 Stück geschrieben. Grundi ist zweimal eingesprungen und Blacky hat dreimal gepostet. Das habt Ihr super gemacht. Es gibt immer mehr Leute, die Euren Blog regelmäßig lesen und auf Facebook habt Ihr inzwischen auch 64 Freunde.

Bloggerin Grundi und die beiden Blogger Blacky und Sammi

Vor ein paar Wochen habt Ihr Euer großes Projekt teddywood gestartet und ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis. Ich verzieh mich jetzt wieder aus Eurem Blog. Ihr könnt das prima alleine. Ich wünsche Euch weiterhin witzige Ideen zum Bloggen und viel Erfolg mit teddymagie.

Eure Susanne

 

wie alles anfing

Meine Schwester bekam zu ihrer Geburt einen kleinen Eisbären von Steiff geschenkt, den ich mit meinen fünfeinhalb Jahren sofort mochte und der noch heute bei mir lebt. Er heißt Weisber.

Weisber

Meine Liebe zu Teddybären begann also mit der Geburt meiner Schwester, nachdem ich knapp sechs Jahre lang meinen „Zur-Geburt“-Teddy mehr oder minder ignoriert hatte. Inzwischen haben wir ein sehr gutes Verhältnis, was sich aber erst nach dem Tausch unserer „Zur-Geburt“-Teddys entwickelte. Mein „Zur-Geburt“-Teddy ist wesentlich größer als Weisber. Er ist auch ein Steiff-Bär und brummte, wenn man ihn erst nach vorne kippte und dann nach hinten kippte. Vielleicht lag es daran – ich hatte als Kind Angst vor ihm. Meine Schwester liebte ihn bereits als Baby und heute lebt er bei ihr – Teddy Teddybär. Brummen tut er übrigens nicht mehr. Das hat er auch nicht nötig, da er ein echter Respekt-Teddy ist. Das sind die, auf die die anderen Teddys hören.

Teddy Teddybär im Porträt
Teddy Teddybär

Das nächste Highlight in meiner Kinderzeit nach dem Liebenlernen von Weisber war die Entdeckung meines Lieblingsbuchs von A. A. Milne: „Pu der Bär“. Es eröffnete mir den Zugang zu den unterschiedlichen Persönlichkeitstypen vom leicht depressiven I-Ah über die schlaue Eule bis hin zum Abenteurer Tiger. Außerdem beinhaltet es nützliche Erkenntnisse: Als junges Mädchen begriff ich das Potenzial der Antwort von Pu auf Kaninchens Frage, ob er Honig oder süßen Rahm auf sein Brot möge: Beides! Keine Kompromisse! Wunderbar!

Nach und nach kamen weitere Stofftiere in unser Kinderzimmer. Geblieben und immer noch ständig um mich herum sind einige Teddybären, die auch in meinen erwachsenen Jahren immer mal wieder einen Zuzug hatten. Die Teddys machen mein Leben, das meines Lebensgefährten, das meiner Schwester, meiner Eltern und einiger meiner Freundinnen und Freunde und das einiger Bekannter bunter und lustiger. Die Teddys sind witzig, denken geradeaus und machen aus ihren magischen Teddyherzen keine Mördergrube.

Ich lade Sie ein, sie kennen zu lernen. Ich werde die Schreibarbeit nicht alleine erledigen. Sammi ist ganz heiß darauf und ich bin sicher, dass einige der anderen nach und nach ihren Part übernehmen werden.

Viel Spaß