Mussohschokola

Brauni wurde am freitag apgeholt unt ist jezzt wieder zuhause. Wir haben die gelegenheit genuzzt unt für Anna unt Gerhart unt uns alle ein lekkeres menü zu kochen.

Bei der menüplanung haben wir entschieden dass wir zum deßehr das erste mal ein mussohschokola zubereiten werden. Wir haben unsere freundin Alexandra nach einem guten rezept gefragt unt haben vier rezepte bekommen. Also mussten wir erst einmal die rezepte schtudieren unt die besonderheiten darin kennen lernen.

Zum glükk haben Susanne unt ich noch eine fiffige mitschtreiterin in Pünktchen gefunden. Die rezepte waren für weiße muss, für dunkle muss, für follmilchmuss unt für pralinenmuss. Anfangs wussten wir nur dass wir keine weiße unt keine dunkle muss wollen. Aus den beiden übrigen rezepten haben wir dann ein neues zusammengeschtellt. Das war der Einkaufszettel für Susanne:

Dann haben wir losgelegt unt erst mal zwei blatt gelatiene in kaltem wasser eingelegt.

Danach haben wir 100 gramm zartbittere unt 100 g follmilchschokolade in eine schüssel geraspelt.

Dann kam der schtress unt Susanne konnte nicht mehr fotografieren unt wir hatten den eindrukk dass ihr auf jeder seite noch ein paar arme waxen wie einer griechischen göttin.

Susanne hat ein wasserbaht aufgesezzt

unt ein ei getrennt

unt eischnee geschlagen

unt sahne geschlagen

unt die eier im wasserbaht mit zukker schaumich gerührt

unt dann alles in der richtigen reihenfolge zusammengerührt. Wir haben geholfen wo wir konnten unt mussten uns sehr forsehen um keine schokikruste oder ein sahnehäupchen zu bekommen.

Dann sah es so aus unt es war überall sehr schokoladich unt sahnich. Die mussohschokola unt Susanne unt wir waren fertich.

Wir durften dann die schneebesen ablekken unt wir waren hin unt wekk fon dem lekkeren geschmakk.

Die mussohschokola hat dann eine nacht im kühlschrank ferbracht unt war als deßehr zum menü ein hit unt ein foller erfolg bei allen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.