Nänzis ferijenende

Nänzi hat sich nach sex wochen ferijen bei uns ferapschiedet unt is jezz wieder zu hause.

Wir haben noch einmal schön auf dem balkong geschillt. Für einige gabs osaft unt für einige osaft mit prosekko. Susanne trinkt immer osaft mit prosekko unt weil da noch der prosekko reinkommt is das glas foller. Nänzi is prosekkofän unt trinkt daher lieber osaft mit prosekko.

Schillen mit osaft auf dem balkong

Außerdem haben wir am fergangenen wochenende nach dem branschen noch in der runde zusammengesessen unt pralinen ferdrükkt.

gute unterhaltung mit pralinen

Klaudija hat Nänzi am montak apgeholt unt ihr neues schpiel mitgebracht. Das schpiel is ein kartenschpiel unt heißt drekksau. Es geht darum alle seine schweine drekkich zu bekommen unt wer das zuerst schafft hat gewonnen. Die anderen fersuchen das zu ferhindern indem sie es regnen lassen oder eine sau schrubben. Außerdem kann man seine schweine for dem sauberwerden schüzzen indem man ihnen einen schtall baut. Den können die anderen aber mit einem blizschlak apfakkeln was man wieder mit einem blizapleiter ferhindern kann. Kleinerbär is der begeisterte schpieler fon uns allen unt hat mit seiner schwester drekksau ausprobiert. Das war ein gezeter unt gejubel.

Kleinerbär unt Nänzi schpielen drekksau

Dann war es soweit unt Klaudija unt Nänzi sint nach hause gefahren. Zuhause gap es ein großes hallo mit prosekko – ferschteht sich!

ein großes willkommen zu hause mit prosekko

Mitte september macht Nänzi die näxten ferijen bei uns. Zwischendurch kommt sie aber auch mal tagsüber zu besuch. Sie is bei uns immer gern gesehen.

Nabukko

Gestern haben wir Nabukko gesehen. Es war superklasse! Die musik fon Werdi war umwerfent unt die schtimme fon Zakkaria dem hoheprießter der hebräer war fänomenal! Es waren sehr fiele musikerinnen unt musiker im orkester unt es gab sehr fiele sehr beeindrukkende köhre. Den gefangenenkohr kennen wohl fast alle aber die anderen waren auch toll!

Bei unserer forbereitung auf die oper hatten wir schwierichkeiten auseinanderzuhalten wer zu welcher der beiden ferfeindeten parteien – den hebräern unt den assürern – gehört. Susanne hat dann ein kleines ßkätschnoht erschtellt unt mir erlaupt es hier zu zeigen.

Susannes sßätschnoht zur hantlung

Alternatief hätten wir natürlich auch unsere freundin Rosi oder unseren freunt Michael anrufen können um die hantlung zu erfahren. Es war allerdings auch so an der einen oder anderen schtelle ein wenich erschtaunlich. Warum Nabucco plözlich Jehowa anbetet unt alle hebräer nach hause schikkt haben wir nich ferschtanden. Wenn das immer so leicht ginge würden wir uns freuen.

Es war auch erschtaunlich dass die fotos fon Fenena machen konnten. Eigentlich lepte könich Nebukatneza so um die 500 jahre for Kristus unt da gaps sicherlich noch keine fotoaparate. Für uns war das ohkeh so. Es ist eine frage der inßenierung.

Das schöne drumuntdran unseres opernabens war wie immer sehr gelungen – fom aperitief über die erste reihe im rang bis zum besuch bei unserem italjener. Alle die regelmäßich teddymagie lesen kennen das selpsferschtäntlich schon. Ich habe daher für dieses mal ein wimmelbilt draus gemacht.

wimmelbilt fom drumuntdran unseres opernabens

ein wochenende mit schturmfreier bude

Wir hatten von freitak bis heute schturmfreie bude weil Martin fon freunden in Hamburg zu einer großen geburztaksfeier eingeladen war. Er hat das fest dann noch mit einem besuch bei seinem besten freunt ferbunden. Wir haben das wochenende auf dem balkong mit einem glas rosé eingeleutet.

erst mal ein gläßchen rosé

Am freitakabent haben wir beim kochen laute musik gehört. Wir haben einen lautschprecher den Susanne mit ihrem ßmartfohn koppeln kann. Außerdem haben wir ein schpottifeiabo unt darüber können wir dann alles hören was wir wollen – fon räpp bis oper is alles drin.

laute musik heizt die schtimmung an

Wir haben musik gehört die Martin nicht so gerne mag – Apatsche207 unt Nina Tschuba. Unsere schtimmung war ausgelassen! Wir haben auch etwas gekocht das Martin nicht so gerne mag. Wir haben ein großes ßtehk gebraten unt Susanne hat lekkere knoplauchbutter dazu gemacht. Das ßtehk war so groß daß wir noch einen rest übrich hatten.

das war ein riesiges ßtehk

Gestern haben wir dann mein zweitliepstes lieplinksessen gemacht. Das ist ausjedemdorfeinhunt unt ist immer anders unt ging gestern so: reste fom nudelsalat fon donnertak unt der rest fom ßtehk unt mozarellakugeln mit tomate unt salamiwürfel unt zum apschluss etwas käse. Mein erstes lieplinksessen ist natürlich cörriwurst. Ich hoffe die gipt es balt mal wieder.

Martin hat angerufen daß er jetz in Hamburg losfährt unt wir freuen uns auf das wiedersehen.

wieder ein schöner opernabent

Gestern waren wir mit unseren münchner freunden Rosi unt Michael in der oper unt haben Putschinis La Fanschulla del West gesehen.

Wir hatten wieder unsere lieplinkspläzze.

Erste reihe im rang
am anfang war da nur ein bison

La Fanschulla del West schpielt in Kalifornjen zur zeit des goltfiebers. Es is die geschichte von Minni die ein goltgräberlager unt darin die kneipe Polka führt. Außerdem passt sie auf das golt der goltgräber auf. Minni hat ein gewehr unt einen rewolwer unt läßt sich nichs gefallen. Im Polka ferbringen die goltgräber ihren feierabent unt trinken unt schpielen karten. Alle goltgräber unt besonders der scheriff Ränz sint in Minni ferliept unt bringen ihr geschenke. Die will aber lieber auf ihre große echte liebe warten. Dann kommt ein mann ins lager der sich Jonsen nennt unt der in wirklichkeit der gesuchte anführer einer diebesbande is unt Ramereß heißt. Minni unt Jonsen kennen sich fon früher. Dann gipt es fiel hin unt her unt Jonsen wirt fom scheriff angeschossen unt dann auch im ferschtekk bei Minni entdekkt. Der scheriff hat mitgekriekt daß Jonsen Minnis große echte liebe is unt is mächtich eifersüchtich. Er will Jonsen apführen aber Minni überredet ihn zu einem pokerschpiel. Wenn der scheriff gewinnt kriekt er Jonsen unt Minni unt wenn Minnie gewinnt kriekt sie Jonsen. Minni muss schummeln um zu gewinnen aber der scheriff merkz nich unt akzeptiert das ergepnis. Dann kriegen aber doch die goltgräber Jonsen in die finger unt wollen ihn aufhängen. In allerlezter sekunde kann Minni einschreiten unt macht den goltgräbern klar daß Jonsen kein diep mehr is unt daß sie ihm fergeben sollen unt daß sie mit ihm wekgehen wird. So kommtz dann auch unt nach einer sehr traurigen apschietsßene ferlassen Minni unt Ramereß zusammen Kalifornjen.

Die musik hat uns auch sehr gut gefallen unt wir mochten die sopranschtimme fon Minni sehr. Jonsen unt der scheriff haben auch sehr gut gesungen unt die kwere bedienung im Polka hatte auch eine sehr beeindrukkende schtimme.

Wir hatten eine unterhaltsame pause mit unseren freunden.

pausenßnäkk

Nach der oper sint wir zum italjener gegangen unt haben gegessen unt uns unterhalten. Michael is der größte opernkenner unt der größte opernliephaber den wir kennen. Er hat uns erzählt daß er schon mit zehn jahren mit seinem fater in die oper gegangen is unt daß die zweite oper die er gesehen hat La Fanschulla del West war. Er hat Minni schon als kleiner junge sehr bewundert! Er hat erzählt daß er zu dieser zeit fon der vespa del opera (italjenisch für opernwespe) geschtochen worden is unt daß diese infekzjohn ihn seitdem sehr nachhaltich sein ganzes leben begleitet. Die infekzjohn der vespa del opera is auch anschtekkent sodaß Rosi inzwischen auch infiziert is. Sie is die größte opernkennerin unt opernliephaberin die wir kennen. Die beiden gehen manchmal an einem tag morgens in ein sinfoniekonzert unt abens in die oper.

Das is Susanne unt Martin unt Blacky unt mir zu fiel. Im näxten monat haben wir aber karten für drei opern unt freuen uns drauf.

ein intereßanter artikel

Normalerweise lesen wir unsere programmzeitschrift nicht. Normalerweise kukkt Martin die programmzeitschrift durch unt nimmt die besten filme auf. Die ßtriemen wir dann wenn wir sie kukken wollen.

Diese woche ist es aber anders weil wir einen sehr intereßanten artikel in der programmzeitschrift gefunden haben. Er handelt dafon wie bärenmütter ihre jungen aufziehen unt was die lernen müssen.

Kleinerbär unt Nänzi unt ich haben den artikel zuerst gelesen.

der artikel fängt mit einem lop für Kleinerbär an

Kleinerbär meinte daß sei ein artikel für ihn. Das hat er natürlich nur im scherz gesagt. Er kann seinen namen schon noch von dem ausdrukk kleiner bär unterscheiden. Es war aber ein artikel für uns!

Bärenmütter kriegen ihre jungen in der winterschlafhöhle unt kommen im frühjahr mit ihnen nach draußen. Die jungen bären müssen dann alles mögliche lernen unt dürfen normalerweise nich mehr auf dem rükken ihrer mütter faulenzen. Wie man unten sieht gipt es aber außnahmen.

außnahmsweise darf der kleine bär auf Mamas rükken faulenzen

Zu den wichtigßten sachen die kleine bären lernen müssen gehört wo sie essen unt trinken finden unt was man als bär ißt unt was nich. Beim trinken sint wilde bären ziemlich eingeschrenkt – die trinken wasser unt sonst nix. Wir würden longdrinks unt sekt unt wein unt manche fon uns auch bier ziemlich fermissen.

zum trinken gipz wasser

Wilde bären sint genau wie wir allesfresser unt allesfresserinnen. Sie mögen auch genau wie wir lax. Die müssen den aber selps fangen währent wir den aus dem geschäft holen können. Außerdem essen die den lax roh währent wir ihn am liepsten gereuchert mit mehrrettich mögen. Meistens essen wilde bären wegetarisch. Zu unseren liepsten wegetarischen essen gehören schokolade unt kekse unt gummibären unt pralienen. Die wilden bären essen am liepsten kreuter unt gräser unt flanzen. Da schtehen wir nich so drauf.

Zu dem artikel gibt es einen dokumentarfilm den Martin für uns aufnimmt. Wir freuen uns schon drauf.

balt gips den dokumentarfilm zum artikel

Teddys allein zuhaus

Ich bin dieses mal ziemlich schpät dran mit meinem blogbeitrak. Das liegt daran daß Susanne das nohtbuk zur reparatur geben mußte weil die hochschtelltaste mitten durch gebrochen war. Da man die hochschtelltaste sehr oft braucht wurde das sehr lästich unt man hatte sehr heufich unerwünschte <<< oder >>> im text. Nun hat das nohtbuk eine föllich neue tastatur unt man kann wieder super tippen.

Wir hatten fon donnerstakmittak bis gestern mittak eine große durstschtrekke. Susanne unt Martin waren auf dem jährlichen familjentreffen im Harz unt wir waren alleine zuhaus. Wir haben drei tage nix zu essen unt zu trinken gekriegt und das fühlt sich so an:

Friz auf nulldiät
Klara beim ungewollten fasten
Joki kriegt langeweile

Wir haben drei tage lang ich sehe was was du nich siehß geschpielt unt glozze gekukkt. Drei tage reichen echt. Wir sint sozjale wesen unt brauchen gesellschaft!

Gestern kamen Susanne unt Martin dann entlich wieder unt die schtimmung stieg sofort.

das leben is wieder schön

Susanne sagt gerade daß ich ihr plazz machen soll weil sie eine gegendarschtellung direkt in meinen text schreiben will.

Ich muß zugeben daß es schtimmt was Susanne geschrieben hat. Aber gefühlt war es halt wie eine nulldiät. Nun is die welt aber wieder in ordnung unt heute abent gips ßiesar säläd den ich wirklich sehr gern esse.

Nänzi is wieder zu besuch

Regelmäßige leserinnen unt leser fon teddymagie kennen Kleinerbers schwester Nänzi schon. Sie hat sich im juni 2022 selps als bloggerin forgeschtellt unt fon ihren freunden berichtet die nach Kreta gefahren sint unt fon ihren schönen ferijen bei uns.

Jetzt is sie wieder bei uns unt macht wieder ferijen. Sie hat einen prosekko unt ihre gesamte gardrobe mitgebracht damit sie was zum wexeln hat fals sie sich drekkich macht. Bisher hat sie fiel schpaß unt wir haben fiel zu erzählen.

Gestern abent gaps bei uns schpagetti mit bolongneser soße unt das is super gefährlich für teddyfelle unt natürlich auch für rosa kleider fon teddymädchen. Nänzi fant daß sie ihr glükk nicht herausfordern sollte unt kukkte ein wenich besorgt.

Nänzi hat ein wenich furcht wegen der roten soße

Susanne hat ihr eine schtoffserwijette besorgt – sogar in der passenden farbe zu Nänzis kleit unt eine klammer zum festmachen.

Nänzi bekommt eine schtoffserwijette unt eine klammer

Da Nänzi die serwijette nich in ihren außschnitt schtopfen wollte hat Susanne ihr geholfen unt die serwijette mit der klammer fest gemacht.

jetz is Nänzis kleit gut geschüzzt

Nun konnte nur noch dem fell etwas passieren aber wie sagt man: no rißk no fan. Wenn man schpagetti mit bolongneser soße mag unt ich fint die auch sehr lekker dann muß man das risiko fon tomatenschprizzern eingehen.

Es hat uns allen sehr gut geschmekkt unt Nänzi unt die serwijette unt wir alle anderen auch sint sauber geblieben.

Grundis schlakanfall

Ich hatte im märz als ich wieder angefangen habe zu bloggen einige geschichten erwähnt die auf das erzältwerden warten. Das is eine dafon:

Grundi hatte im letzten sommer einen schlakanfall. Sie unt wir haben das ers gar nich gemerkt weil weder ihr schprachzentrum noch ihre motorik irgentwelche einschränkungen hatten. Wir haben es nur an ihrem schneuzchen gesehen.

Grundis schneuzchen war auf einer seite fast wek.

Susanne hat Grundi untersucht unt den schlakanfall diagnostiziert. Susanne kann zwar fiele teddyopehs selps durchführen aber in diesem fall meinte sie daß ein profi ranmuß. Also hat sie rescherschiert unt eine teddyärztin gefunden unt einen termin fereinbart. Grundis freunt Mekki hat sie seplsferschtäntlich begleitet. Alle drei sint mit dem auto zur teddyärztin gefahren.

Mekki begleitet seine freundin selpsferschtäntlich zur opeh.

Die teddyärztin hat Grundi dann auch untersucht unt kam zur selben diagnose wie Susanne. Die ärztin hat forgeschlagen die ambulante opeh sofort forzunehmen. Susanne unt Mekki unt durften nich dabei sein unt Grundi is alleine bei der ärztin geblieben.

Susanne unt Mekki sint dann ungefähr eine schtunde schpazieren gegangen. Sie waren beide sehr aufgerekt unt haben Grundi fest die daumen gedrükkt. Das haben wir zu hause natürlich auch die ganze zeit gemacht.

Dann haben sie Grundi apgeholt. Die opeh is ohne komplikazjohnen unt sehr erfolgreich ferlaufen. Man sieht überhaupt nichz mehr fom schlakanfall unt Grundi war sehr erleichtert.

nix mehr zu sehen fom schlakanfall

Zu hause gaps dann ein genesungsfest mit ausgelassener schtimmung unt dchinn tonik satt.

Sämperoper

Susanne unt Alexandra unt Ineßa unt Iwonn hatten eine schtättereise nach Dresden mit einem besuch der sämperoper geplant. Das war eindeutich eine mädelsreise aber Blacky unt ich wollten trozdem unbedingt mit. Alexandra unt Ineßa kannten uns schon aber Iwonn noch nich. Wir haben uns getraut unt sint mitgefahren. Da wir mit dem auto angereist sint war natürlich Osito Merzedes auch dabei.

Am ersten abent sint wir im hotelzimmer geblieben opwohl ich auch gerne die fünf gänge beim feindeining gegessen hätte.

Wir haben uns ausgeschlafen.

im hotel

Dann war es soweit unt wir sint in die sämperoper gegangen. Osito Merzedes hat mit einem wein unt der macht einen soloabent im hotel genossen.

Osito Merzedes allein mit macht unt wein

Die sämperoper is echt imposant. Es gipt fier ränge unt fiel pomp. Zum aperitief haben wir einen rosee getrunken.

Leider mussten wir dieses mal mit der zweiten reihen forliep nehmen.

leider nur zweite reihe

Wir haben oben in Susannes hanttasche gesessen unt konnten gut kukken. Wir haben unser zweites unt lezztes ßälfi gemacht. Wir haben uns jezt eine meinung gebildet unt finden ßälfis blöt.

unser zweites ßälfi

In der oper ging es um eine intrige fon Jago weil der fon Otello nich zum hauptmann ernannt worden unt deswegen sauer war. Jago hat es mit fiesen trikks geschafft daß Otello glaupte seine frau Desdemona würde ihm mit Kaßjo betrügen was aber nich schtimmte. Es gap fiel hin unt her unt zum schluss hat Otello zuerst seine frau unt dann sich umgebracht. Zum glükk ist Jago noch aufgeflogen aber es war eben doch ein sehr dramatisches ende. Die musik hat uns sehr gut gefallen so richtich italienische oper fon Werdi. Es gap auch einen großen kohr der ordentlich laut unt echt klasse war.

In der pause konnten wir die forteile einer mädelsreise wieder genießen – die beschtellen die pausengetränke nicht per glas sondern gleich per flasche. Ich hap aus datenschuzgründen den mädels balken über die augen gemacht.

Pausengetränke per flasche

Nach der oper sint wir noch ein bier trinken gegangen.

nach der oper haben wir bier getrunken

Leider waren wir zu schpät dran so daß wir keine brotzeit mehr bekommen haben.

Es war ein toller opernabent unt die mädels haben uns sehr freuntlich akzeptiert. Wir haben dann Osito Merzedes noch alles erzählt unt sint müde ins bett gefallen.

müde nach einem tollen opernabent

Entschpannter opernabent

Wir waren wieder in der oper unt hatten forher ein bißchen furcht dafor daß wieder eine hexe oder zur apwexlung ein zauberer da sein könnten. Aber zum glükk waren alle sizznachbarinnen unt nachbarn sehr friedlich unt freuntlich. Fom aperitiftrinken habe ich kein foto da wir den draußen in der sonne genossen haben unt Susanne keine hant zum fotografieren frei hatte.

Wir haben uns el nozze de Figaro fon Wolfgang Amadeuß Mozart angesehen.

geteiltes bühnenbilt

Das bühnenbilt war zweigeteilt- oben die schikke wohnung fon graf Almawiwa unt der gräfin unt unten die reume der bedienzteten. Da wohnten auch Figaro unt seine ferlobte Susanna. Die musik war sehr mitreißent unt uns haben am besten die schtimmen fon Figaro unt fon der gräfin gefallen. Es war ein dolles durcheinander fon eifersucht unt ferdächtigungen unt zum schluss haben alle ihren passenden menschen bekommen.

In der pause gaps wieder eine erfrischung.

pausenßnäkk

Die oper dauerte mit pause dreieinhalp schtunden unt Susannes sizznachbar ist in der zweiten hälfte eingenikkt unt sein kopf is auf Susannes schulter gesakkt. Die hat dann ein bißchen geschuppst unt er is wieder aufgewacht. Wir können das nicht nachfollziehen weil die musik echt laut unt lebendich war.

Nach der forschtellung sint wir dann in die teaterklause um die ekke gegangen unt haben noch einen kleinen imbiß zu uns genommen.

imbiß nach der forschtellung

Es hat uns sehr gut gefallen daß die sängerinnen unt sänger der hauptrollen auch in der teaterklause waren. Das war ein sehr schöner apschluss fon einem genussreichen opernabent ganz ohne hexe!