meine schönen ferijen

Ich hab lezte woche ferschprochen dieses mal fon meinen ferijen zu berichten. Forher will ich aber noch erzählen wie ich zu Klaudija unt zu meinem schönen kleit gekommen bin. Ich war eine der asülantinnen unt Klaudija unt ich waren uns auf den ersten blikk sehr simpatisch – also war entschieden daß ich ab sofort bei Klaudija wohnen würde. Als ich zu Klaudija kam hatte ich meinen winterpulli an.

Hier bin ich mit meinem pulli auf der heimreise mit Osito Merzedes zu sehen.

Dann wurde es wärmer unt da ich nich mehr immer nur auf der kautsch rumsizze sondern ein bewegtes leben habe wurde es auch mir immer wärmer. Klaudija is dann mit mir in ein schpezjahlgeschäft für bärenmode gefahren unt wir haben ein schönes kleit für mich ausgesucht. Klaudija hat einen bikini gekriegt. Auf dem sizze ich auf dem bilt.

Im bärenmodenschpezjahlgeschäft mit meinem neuen kleit auf Klaudijas bikini

Ich habe mich sehr über das neue kleit gefreut unt alle sagen daß es mir ausgezeichnet gut schteht. Mein bruder Kleinerbär sagt daß ich damit alles machen kann nur keine schpagettibolongnese essen.

Kurz befor die reisegruppe nach Kreta apgefahren is hat Klaudija mich zu meinem ferijenort zu Susanne unt Kleinernbär gebracht. Ich bin fon allen herzlich begrüßt worden unt war sofort mitten drin.

Beim schillen am wochenende

Hier is immer was los. Wir mögen alle sehr gerne auf dem balkong sizzen.

auf dem balkong

Am liebsten sizzen wir da mit einem lekkeren koktail. Zurzeit schteht bluschampain hoch im kurs.

unser aktueller lieplinkskoktail bluschampain

Ein weiteres heileit sint die wochenenden. Zuerst gibt es da opstsalat mit waniljekwark am bett.

opstsalat unt waniljekwark

Wenn Susanne unt Martin unt Kleinerbär unt ich dann aufschtehen zieht Bobby seine ohrenschüzzer auf unt legt sich hin.

Bobby mit seinen ohrenschüzzern

Unser bransch schtartet mit einer lekkeren weißwurst.

lekkere weisßwurst als erstes

Danach haben wir eine große auswahl an aufschnitt unt käse. Außerdem gibt es ein gekochtes ei.

zweiter teil fom lekkeren bransch

Danach wird entweder geschillt oder wir legen uns auch ein wenich hin.

schläfchen

Ich habe auch noch eine schpezjahlaufgabe übernommen. Ich bin die pokermuse unt glükksfee fon Martin unt bringe ihm glükk beim onleinpokern. Er war bisher sehr zufrieden mit mir.

glükksfee beim onleinpokern

Das waren einige eindrükke fon meinen schönen ferijen hier. Näxte woche holt Klaudija mich ap unt wir fahren gemeinsam nach hause. Darauf freue ich mich auch schon. Wenn die reisegruppe wieder nach Kreta fährt mache ich wieder ferijen bei meinem bruder. So haben dann alle eine besonders schöne zeit.

ladie Kärolein is eigentlich ladie Äbigail

Anfang april hatte Osito Merzedes über die jopsuche fon ßör Henri unt ladie Kärolein berichtet https://teddymagie.de/blog/2022/04/09/zwei-baeren-auf-jopsuche/.

Die jopsuche hat sich inzwischen erledicht weil die firma trotz mehrerer nachfragen fon Susanne nicht antwortet. Unt ladie Äbigail kann jezzt auch wieder ihren richtigen namen benuzzen. Sie hatte sich für die jopsuche Kärolein genannt weil die firma die teddys damals so genannt hatten unt da dachte sie daß ihr angebot auf mitarbeit größere schanzen hätte wenn sie sich Kärolein nennen würde. Aber damit is jezzt schluß! Wir unter uns dürfen sie natürlich Äbigail nennen unt müssen nich immer das ladie mitsagen.

Osito hat am lezzten wochenende geschrieben daß Klaudija Äbigails rokk zum waschen unt ändern mitgenommen hat. Klaudija hat ihn wie ferschprochen am mittwoch zurükk gebracht.

Äbigail hatte bis mittwoch keinen rokk an.

Äbigail ohne rokk

Sie musste dann ihren mantel auch noch ausziehen.

bereit zur anprobe

Äbigail war so aufgeregt daß sie kaum schtehen konnte.

der rokk paßt perfekt

Zum glükk is Klaudija eine echte profischneiderin für teddyklamotten unt der rokk paßt perfekt. Er sizzt genau so wie es sein soll unt rutscht nicht runter unt zwängt Ägigail auch nich ein.

Gürtel rum
unt mantel wieder an

Jezzt is alles wieder in ortnung mit der kleidung. Unt weil ßör Henri unt ladie Äbigail jezzt auch die unsicherheit wegen der jopsuche los sint is auch mit der schtimmung alles wieder in ortnung.

flüchtlinkshilfe lezzter teil

Ich bin mit Klaudija unt Susanne wieder zu Teo gefahren. Wir hatten eine gute fahrt unt eine lekkere pause.

lekkere pause auf der hinfahrt

Dann haben sich alle teddys fersammelt unt wir haben ihren auszuk gefeiert.

auszuksfest

Wir haben genau kontrolliert op alle teddypläzze follschtändich leer sint unt wirklich keine unt keiner zurükk geblieben is.

kautsch is leer
unt sessel is auch leer

Ich als kopilotin sizze im auto natürlich forne. Meine wichtikste aufgabe ist die tankfüllung zu kontrollieren damit wir nicht wieder mit 2 litern schprit an der zapfseule schtehen. Die anderen teddys unt zwei schweine unt eine maus unt Hedwich die eule haben sich auf die rükkbank gesezzt.

mitfahrer unt mitfahrerinnen auf der rükkbank

In der pause auf der rükkfahrt konnten nicht alle mit an den tisch weil Susanne die große tasche in ihren koffer gepakkt hatte unt sie nicht alle transportieren konnte.

piknik auf der rükkfahrt

Als wir dann angekommen sint sint einige teddys unt die schweine unt die maus mit Klaudija nach hause gefahren unt die übrigen haben es sich bei Kadäng gemütlich gemacht. Da isses jezzt ziemlich kuschelich.

bei Kadäng is ganz schön was los!

Klaudija hat Äbigails rokk mitgenommen. Der braucht ein neues gummi unt eine wäsche. Äbigail hat 40 zentimeter tallje unt der rokk hatte 52 zentimeter unt daß das nich paßt is ja ferschtäntlich. Am mittwoch kriegt Äbigail ihren sauberen unt paßenden rokk wieder.

Op-termin ferschoben

Es is schon wieder so weit daß Zimti eine foten-op braucht. Sie hatte erst vor drei Jahren eine op an den forderfoten. Die schtorie kann man hier lesen: https://teddymagie.de/blog/2019/07/14/zimtis-foten-op/

Jezzt is die rechte hinterfote kaputt. Im bilt sieht man die natürlich auf der linken seite.

Zimtis rechte hinterfote is kaputt

Zimti sagt zwar daß es nich weh tut aber ich finde es sieht ziemlich ernst aus. For allem aus der nähe:

das is ein ganz schön großes loch

Susanne wundert sich über das loch weil sie Zimti gar nicht so fiel rumlaufen sieht. Wir auch nich. Aber das loch is da unt Zimti braucht dringent neuen hintertazzenbesazz. Fieleicht handelt es sich um eine alterserscheinung. Susanne unt Klaudija haben auch alterserscheinungen unt sint darüber nich erfreut. Grundi auch unt einige andere fon uns auch. Meistenz betrifft es bei uns die felldichte unt löcher im schtoff.

Weil Susanne auf einer konferenz war unt weil Klaudija unt Susanne näxte woche wieder zu Teo fahren unt die restlichen asülantinnen unt asülanten apholen hat Susanne diese woche keine zeit für die foten-op fon Zimti. Der neue op-termin is jezz ende näxter woche. Dann können wir hofentlich fon einem guten erfolk berichten.

ein echter fuhdblog schpezjahl!

Ich tue es ja nicht so oft aber manchmal muß es sein – ein echter fuhdblog unt dann auch noch zu einem sehr besonderen tema. Wir hatten gestern gäste unt wir haben ein eigenes deßehr kreiert. Forwek will ich auch noch ferraten daß es gut gelungen is unt allen sehr gut geschmekkt hat.

Wir haben zuerst gläser für unser deßehr ausgesucht unt poliert.

wir haben die gläser gepuzzt

Die gläser sint ziemlich groß. Ich paß gut rein.

ich paß foll unt ganz in ein deßehrglas

Als zweites haben wir kekskrümel gemacht

aus den lekkeren schokokukkis haben wir die krümel gemacht

unt in den gläsern ferteilt.

der boden des deßehrs

Dann hat Susanne eine waniljekrehm gemacht. Dazu hat sie kwark unt maskarpone unt wanilje unt zukker mit apfelsinensaft gemischt bis es eine schöne krehm wurde. Dafon hat sie ein paar löffel in den gläsern auf den krümeln ferteilt unt darauf ein paar tiefkühlbehren unt dann noch waniljesoße unt dann wieder krehm.

die hauptbeschtanteile sint jezzt drin

Die restlichen tiefkühlbehren haben wir mit zukker unt apfelsaft gekocht unt dann durch ein siep geschtrichen weil wir die himbehrkerne nicht in unserem deßehr wollten.

der fruchtschpiegel wirt hergeschtellt

Susanne hat dann den fruchtschpiegel apkühlen lassen unt dann oben auf dem deßehr ferteilt. Dann war das deßehr fertich.

das deßehr is fertich

Wir haben das schichtdeßehr kalt geschtellt unt den tisch gedekkt.

der gedekkte tisch

Wir sint koronaopfer!

Wir haben für heute abent opernkarten. Wir wollten uns zum lezzten mal ball im Sawoi ansehen unt haben uns schon sehr darauf gefreut. Wir haben die allerbesten pläzze unt Siggi unt Bürokratis wollten sich schikk machen. Unt dann kam gestern abent eine iehmayl fon der oper unt darin schteht daß die forschtellung apgesagt werden muss weil ein ensombelmitglied krank ist. Das tut uns für das ensombelmitglied natürlich sehr leit aber für uns auch! Wir nehmen an daß das ensombelmitglied korona gekriegt hat unt daher in karantäne muss. Es gibt eine alternatiewe forschtellung aber die haben wir schon gesehen unt wollen sie nich zum zweiten mal sehen. Also werden wir heute abent als koronaopfer zu hause bleiben unt uns mit einem osterhasen trösten.

Die osterdienstagshasen fon unserer lieplinksfirma sint tatsächlich ausgeschtorben. Zum glükk hat Susanne aber noch einen anderen schokohasen erwischt.

ein grüner schokohase

Eierfärben am karlfreitag

Lezztes jahr habe ich beim eierfärben nur zugekukkt. Dieses jahr haben Fritz unt ich die sache selps in die foten genommen. Wir haben Sammi als alten eierfärbehasen dazu genommen damit er uns helfen kann wenn wir nicht weiter wissen. Er hat sich die foten aber nicht drekkich gemacht. Susanne hat für uns die eier gekocht unt das materijahl bereit geschtellt.

eier unt materijahl schtehen bereit

Dann haben wir mit grün angefangen.

ers mal auf alle eier grün gemalt

Danach haben wir die anderen farben nacheinander benuzzt unt uns schöne motiewe ausgedacht. Martin meinte daß wir for dem bemalen schon eine forschtellung fom fertigen ei haben sollten. Das haben wir aber nicht gemacht. Wir haben schpontan unt kreatief drauf los gemalt.

kreatiefer malprozeß

Zwischendurch haben wir eine iehmayl fon Klaudijas osterhasen Hase unt Auchhase unt Häschen gekriegt. Die waren mit ihren eiern schon fertich. Die hatten aber nur drei unt wir doppelt so fiele.

die ostereier fon Hase unt Auchhase unt Häschen

Wir sint dann kurze zeit schpäter auch fertich geworden.

fertich!

Wir finden der schpontane kreatiefprozeß hat ein schönes ergepniß gebracht.

das ergepniß

Dann haben wir uns mit schokoeiern geschtärkt.

lekkere schokoeier

Jezzt wünsche ich allen daß sie auch so lekkere sachen haben wie wir unt frohe ostern!

Zwei bären auf jopsuche

In dem haushalt fon dem ich im lezzten blogbeitrag erzält habe leben auch ßör Henri unt ladie Kärolein. Die beiden haben die gleichen jakken wie Susanne unt Martin. Susanne hat sich ihre for 27 jahren gekauft und Martin hat seine fon Susannes fater bekommen. Das sind gewaxte jakken die man sowohl autdohr als auch im bisneß tragen kann. Susanne sagt daß man darin auch dann nicht naß wird wenn man sich mit der jakke unter die dusche schtellt. Das ferschtehe ich nicht so richtich weil die menschen die sich unter die dusche schtellen doch naß werden wollen. Is ja auch egal. Auf jeden fall haben ßör Henri unt ladie Kärolein auch diese gewaxten jakken unt die beiden suchen eine neue bleibe.

Susanne hat sie gefragt op sie fielleicht an einem jop in der firma intereßiert sint die die waxjakken herschtellt. Das finden die beiden sehr schpannent unt sie würden gerne in der marketingapteilung arbeiten. Sie könnten für fotos posieren unt damit den umsazz schteigern.

Susanne hat im auftrag fon ßör Henri unt ladie Kärolein eine kurzbewerbung an die firme geschikkt. Sie hat aber noch keine antwort bekommen. Falls es eine apsage geben sollte werden die beiden wohl zu uns kommen. Wir sint alle inklusiewe ßör Henri unt ladie Kärolein ein wenich unsicher was wir ihnen unt uns wünschen sollen. Ich werde berichten wie es ausgegangen ist.

ladie Kärolein unt ßör Henri

flüchtlinkshilfe

Wenn ein haushalt aufgelöst wirt unt man als teddy in dem haushalt wohnt sizzt man gehörich in der patsche. Teddys haben in einem solchen fall ein exißtenzjelles problem und exißtenzjelle probleme sint die schlimmsten fon allen.

Wir sint gut befreundet mit einer gruppe teddys die derzeit genau so ein exißtenzjelles problem haben. Deswegen habe ich mich in apschprache mit meinen teddyfreundinnen unt teddyfreunden unt Susanne unt Klaudija ins auto gesezzt unt die erste fahse einer flüchtlinkshilfe erledicht.

Ich habe mit unseren freunden geschprochen unt hatte einige möglichkeiten anzubieten. Familienangehörige und beste freundinnen unt freunde können mit zu uns kommen. Klaudija und Herties freundin Anjelika hatten auch noch plazz für ein paar. Klaudijas freunde auf Kreta wollten auch zwei aufnehmen unt Susannes freundin Petra kennt kinder aus flüchtlinksfamiljen die gerne einen teddy hätten. Dann haben sich unsere freundinnen unt freunde überlegt was für sie infrage kommt unt wir haben 18 teddys mitgenommen.

Unsere rükkfahrt war für alle sehr aufregent unt wir haben auch eine schöne piknikpause gemacht. Ich hap das forbereitet.

ein großer becher kaffee für alle
belegte brötchen unt eier

Jezzt schtell ich die einzelnen mal for.

Die geschwister Pauline unt Paul gehen zu Klaudija.

Pauline unt Paul

Die schwester fon Kleinerbär Nänzi geht auch zu Klaudija. Immer wenn wir uns mit Klaudija unt Bürokratis unt Siggi treffen kann sie dann auch ihren bruder besuchen unt umgekehrt gehtz auch.

Nänzi die kleine schwester fon Kleinerbär

Drei teddys die ihre namen fergessen haben möchten gerne nach Kreta. Bis zum reisebeginn bleiben sie bei Klaudija. Sie können sich mit Bürokratis unterschtüzzung schöne griechische namen aussuchen.

drei die nach Kreta wollen

Ein teddymädchen will unbedingt zu Anjelika weil da schon ihr bester freunt wohnt.

das teddymädchen möchte gerne zu Anjelika

Dann gibt es noch neun teddys die mit flüchtlinkskindern einen neuen lebensapschnitt beginnen wollen.

gemeinsames piknik

Zu uns kommen der bruder fon Pünktchen Friz unt der beste freunt fon Fuxi Honichber fom Schollenfest.

Honichber unt Friz

Es war ein sehr lephaftes piknik unt forbeikommende menschen waren ein wenich neidisch. Dann war alles ferpuzzt unt wir sint weitergefahren.

nur noch der salzschtreuer is übrich

Winterschlaf

Ich will nicht unhöflich sein unt mich einfach so ferdrükken. Deswegen melde ich mich hiermit offizjell für ne weile ap. Unsere wilden ferwanten die braunbären machen alle einen winterschlaf. Es is allerdings kein richtiger winterschlaf sondern eine winterruhe ohne apsenkung der körpertemperatur. Eichhörnchen unt daxe machen das auch. Unt nun wir auch. Wir haben beschlossen auch eine schöne kuschelige winterruhe zu halten unt da werde ich auch nich zum bloggen andauernt aufschtehen.

gute winterruhe

Wenn ich ausgeruht bin schreibe ich wieder.