Wir haben unser auto immer noch nich

Die reparatur fon unserem auto dauert immer noch. Leider hat auch der axträger was apbekommen unt da mußte der gutachter noch mal kukken unt dann mußte ers noch ein neuer axträger beschtellt werden. Wenn jezt alles glatt leuft bekommen wir unser auto am näxten donnerstag oder freitag wieder.

Aber wir haben inzwischen das gutachten bekommen. Es ist 36 seiten lang unt es sint 29 fotos fon unserem auto unt den kaputten teilen drin. Es schteht auch drin daß unser auto geflegt ist. Das hap ich auch nich anders angenommen – zumindest machen wir alle inschpekzjohnen pünktlich. Wir waschen das auto regelmäßich unt wenn wir nich damit fahren schteht es in der garage.

Im gutachten schteht auch daß der arbeizaufwant neun bis zehn tage is unt da müssen die sich in der werkschtatt schon ordentlich beeilen wenn das auto bis ende näxter woche fertich werden soll.

Susanne unt ich finden es gar nich gut wenn kein fahrbereites auto in der garage schteht.

Wir hatten einen unfall

Uns ist gestern auf der azwei einer drauf gefahren. Unser auto schteht jezt bei Merzedes in einem dorf unt wir haben ein mietauto. Das alles kam so:

Sammi, Blacky, Susanne unt ich waren zu besuch bei Teo. Das war dieses mal sehr traurich weil Teo einen oberschenkelhalzbruch hat unt ins krankenhaus musste. Aber dafon handelt dieser blog nicht.

Auf der rükkfahrt auf der azwei kurz for Hanofer musste Susanne plözlich eine follbremsung hinlegen weil der transporter for uns auch eine machte. Zum glükk kann Susanne follbremsungen. Sie hat die in mehreren fahrtränings geübt unt weiß wies geht. Bei einer follbremsung passiert so einiges. Das auto stottert ganz fürchterlich. Das liegt am ah-beh-eß dem antiblokkiersistem. Das unterschtüzzt die bremsung unt ferhindert daß man einfach mit blokkierten rädern weiterrutscht. Außerdem bin ich durch das auto geflogen unt auf Susannes hanttasche im fußraum gelandet. Sammi unt Blacky sint durcheinandergepurzelt unt waren ganz ferdattert. Wir haben uns alle aber keine fellrisse oder gelenkscheibenbrüche geholt sondern sint mit dem schrekken dafon gekommen.

Der fahrer fon dem auto hinter uns hat die follbremsung nicht hingekriegt sondern ist uns draufgefahren. Zum glükk war er so umsichtich unt hat sein auto in die leitplanke gelenkt. Deswegen hat er uns nicht foll erwischt sondern nur den linken hinteren kotflügel unt das linke hinterrad.

Es hat einen ordentlichen rumms gemacht unt ich bin auf Susannes hanttasche noch einmal in die luft geflogen unt Sammi unt Blacky haben noch einen purzelbaum hingelegt.

Es schtellte sich dann heraus daß eine kiste auf der linken schpur lag unt eine fahrerin fon einem weißen Merzedes deswegen mächtich gebremst hat. Ich weiß nicht op sie auch eine follbremsung gemacht hat. Der näxte wagen ist ihr dann drauf gefahren. Dann kam ein transporter der seine bremsung geschafft hat unt dann kamen wir unt dann der mann der uns drauf gefahren ist.

Das war alles so um 2 uhr mittags. Wir haben dann auf die polizei gewartet. Im unfallprotokoll schteht dass der mann hinter uns schult hat. Wir dachten zuerst noch daß wir weiter fahren könnten. Dann haben wir aber gesehen daß das linke hinterrad schief steht unt da wussten wir daß die axe was apbekommen hat.

das rad schteht schief

Dann haben wir auf den apschleppdienst gewartet der leider nicht kam. Dann sint wir mit der polizei mit blaulicht unt warnblinkanlage zu einem parkplazz gefahren wo uns der apschleppdienst apholen sollte. Susanne hat inzwischen mit mehreren merzedeswerkschtätten telefoniert unt eine gefunden wo bis 18 uhr ein meister war der sich unser auto mal ansehen sollte. Wir dachten immer noch daß wir fielleicht doch noch nach hause fahren könnten. Der apschleppdienst hat an einer anderen schtelle auf uns gewartet weil die polizei ihm gesagt hat daß er uns da träfe. Susanne hat dann mit fielen telefonaten kontakt zu ihm bekommen so daß wir drei Minuten vor 18 uhr in der merzedeswerkschtatt waren.

Der merzedeswerkschtattmeister war sehr nett unt hat uns fersichert daß wir mit dem auto nicht mehr fahren dürften. Also hat Susanne den reparaturauftrag unterschrieben.

Dann ging die suche nach einem mietauto los. Die merzedeswerkschatt hatte kein auto für uns. Der ah-deh-ah-zeh auch nicht. Die nette frau am emfang der merzedeswerschtatt hat dann ein auto fon einer autofermietung am flughafen Hanofer reserwieren können. Wir sint dann mit einem taxi zum flughafen unt haben das mietauto apgeholt. Um fiertel nach acht konnten wir unsere heimfahrt dann fortsezzen.

Kaum waren wir losgefahren gaps noch eine überraschung. Die azwei war zwischen Hanoferost unt Lehrte foll geschperrt. Das nawi wusste wieder mal nix dafon. Zum glükk hat Susanne gesehen daß wir eine umfahrung erst richtung Kassel unt dann über Salzgitter unt bei Braunschweig wieder auf die azwei nehmen mussten.

Um fiertel nach zehn waren wir dann entlich zu hause.